Wordpress-Agentur
Felix Weinstein
Felix Weinstein
620 0
23.07.2015

Wir lieben Webseiten. Wir bei WP Valley entwickeln seit vielen Jahren Internetauftritte ganz nach Kundenwunsch. Doch was macht eine richtig gute und erfolgreiche Webseite aus? Die Liste an möglichen und hilfreichen SEO-Maßnahmen ist endlos und ändert sich schnell. Doch einige Grundregeln sind bei allen Projekten zu beachten. 10 wichtige Kriterien haben wir für Sie zusammengefasst:

1. Relevanter Inhalt im Kontext

Alle Welt spricht vom Content. Content is King. Warum? Das ist grundsätzlich nicht neu. Der Algorithmus der Google Suchmaschine setzt inzwischen einen stärkeren Fokus auf den relevanten Inhalt, statt bisher nur auf relevante Keywords. Diese sind nach wie vor noch sehr wichtig für die Suchmaschinenoptimierung einer Webseite. Doch guter Content wird von Google mit besseren Rankings belohnt. Tipp: Fragen Sie sich: Welche Informationen suchen Ihr Kunden? Lernen Sie Ihre Nutzer besser kennen und erstellen Sie Ihre Inhalte und Themen nach deren Bedürfnissen, Problemstellungen. Idealerweise fügen Sie Ihren Seiten in regelmäßigen Abständen neuen qualitativ hochwertigen Content hinzu und halten die Seite aktuell.

cms-265127_1280_smaller-min

2. Optimale Länge

Hier liegt die Würze nicht in der Kürze. Gute Webseiten, die in Suchmaschinen-Rankings weit oben zu finden sind, haben im Durchschnitt 900 Wörter pro Seite. Ein für die Suchmaschinen relevanter Blogbeitrag umfasst ca. 2.000 – 2.500 Wörter, wobei mehr als 2.000 Wörter von den Nutzern nicht mehr erfasst oder durchgelesen werden. Je informativer und fachlich fundiert Ihre Webseite ist, desto tiefer steigen Nutzer in den Content ein. Auch hier gilt also: wer seine Zielgruppen und ihren Informationsbedarf kennt, ist im Vorteil.

3. Bilder und Bewegtbilder

Wenn ein Thema gut aufbereitet ist, sollten auch gute Bilder nicht fehlen. Bilder und Videos können Informationen und Emotionen besser transportieren als jeder Text. Sie sprechen andere Sinne an. Webseiten mit vielen Bildern, die zum Inhalt passen, sind auch i.d.R. besser in den Suchmaschinen-Rankings. Hier gibt es Statistiken und Auswertungen, die durchschnittlich 7 Bilder pro Seite als optimal einstufen. Ein Bild muss allerdings eine Mindestgröße von 32px x 32px aufweisen, so dass es von Suchmaschinen als solches erkannt wird.

4. Rechtschreibung und Grammatik

Nichts ist schlimmer als Fehler im Text. Lesen Sie Ihre Texte mehrmals, lassen Sie Ihre Texte von einem professionellen Lektor auf fehlerfreie Grammatik und Rechtschreibung checken. Google, Bing & Co strafen solche Webseiten auch mit Negativpunkten im Ranking ab. Weisen Ihre Seiten viele Rechtschreibfehler auf, so könnten Nutzer falsche Rückschlüsse im Hinblick auf die Qualität Ihrer angebotenen Produkte oder Dienstleistungen ziehen. So gewinnen Sie keine Neukunden, sondern verlieren Sie.

5. Lesbarkeit

Die Länge Ihres Contents ist optimal, Rechtschreibung und Grammatik ok? Als nächstes sollten Sie die Lesbarkeit Ihrer Texte begutachten. Zu viel Fachausdrücke und verschachtelte Sätze können dafür sorgen, dass Ihre Inhalte für Ihre Nutzer unverständlich und damit nutzlos werden. Kurze Sätze mit prägnanten Aussagen bringen hier wesentlich mehr und Ihr Angebot auf den Punkt.

cms-265127_1280_smaller

6. Formatierung und Gliederung

Nutzer bevorzugen schönen, übersichtlichen Inhalt. Texte und Bilder sollten auf Ihren Webseiten in ansprechender Form abgebildet werden. Texte gliedert man idealerweise in Überschriften, Sublines und den sog. Copytext.

Auch Aufzählungen helfen, den Content übersichtlich zu gestalten. Für SEO sind die H1/H2 Tags sehr wichtig. Die Schrift sollte einheitlich sein. Wichtige Keywords oder Informationen kann man in fett gedruckter Schrift etwas hervorheben. Lieber schlicht und aufgeräumt, als ein chaotisches Durcheinander von verschiedenen Schriftarten und Größen.

7. Kompetenz

Zeigen Sie auf Ihren Webseiten, was Sie können. Präsentieren Sie das, worauf Sie stolz sind: Lieblingsprojekte, Referenzen, Case Studies oder andere Praxisbeispiele in Bild und Text. Dies sind Belege Ihrer Expertise in Ihrem Fachgebiet. Ein potenzieller Neukunde möchte wissen, ob Sie auch können, was Sie versprechen. Vielleicht schreibt ein anerkannter Experte einen Gastbeitrag auf Ihrem Blog. Das alles untermauert Ihr Know-how und ist für Ihre Nutzer von Interesse.

seo-618434_1280

8. Social Media

Um den Traffic auf Ihrer Seite zu erhöhen und mehr Kunden zu gewinnen, ist die Einbindung von Social Media Elementen inzwischen unabdingbar. Wenn Ihre Inhalte mit einem Klick weiterempfohlen werden können, dann steigert das Ihre Reichweite in den sozialen  

Medien wie Facebook, Twitter, YouTube & Co. Bei Kommentarfunktionen sollten sie auf Spam-Einträge achten und diese schnellstmöglich von Ihren Seiten entfernen. Viele qualitativ gute Kommentare auf seinen Webseiten sind ein Zeichen von Qualität. Treten Sie mit Ihren Zielgruppen in den Dialog. Auch so lernen Sie Ihre Nutzer immer besser kennen. Wer Ihre Webseite dann auch noch liked oder shared – perfekt.

9. Links, Links, Links

Interne und externe Verlinkungen sind ein wichtiges Kriterium für eine gute, strukturierte Webseite. Die Links sollten natürlich funktionieren und wiederum zu relevanten Inhaltsseiten führen. Verlinken Sie zu weiterführenden Informationen, Produktdatenblättern oder dem Downloadbereich Ihrer eigenen Seite. Trauen Sie sich auch, auf externe Seiten zu verlinken, denen Sie vertrauen oder große Kompetenz zusprechen. Haben Sie ein gut funktionierendes Netzwerk? Dann sollten auch hier die URLs zu den Partnerunternehmen nicht fehlen.

10. Responsives Design

Mit welchen Endgeräten surfen die Nutzer Ihrer Webseite? Werden Ihre Inhalte sowohl auf dem Desktop-PC als auch auf Smartphone und Tablet ansprechend dargestellt? Können Ihre Nutzer alle Funktionen bequem bedienen? Analysieren Sie das genau und testen Sie Ihre Webseite. Optimalerweise entscheiden Sie sich für ein responsives Design, unter Berücksichtigung der Usability bei verschiedenen Endgeräten. Denn Ihre Webseite soll schließlich auf allen Plattformen gut aussehen und überzeugen. Egal welches Betriebssystem oder Endgerät.

Sie möchten eine optimale Webseite, die alle diese Kriterien erfüllt? Sprechen Sie uns an. WP Valley ist Ihr zuverlässiger Partner für professionelle Webseiten, die Ihre Kunden überzeugen werden.

PS: … dieser Blogbeitrag hat 877 Wörter!… ups … ;-)



Comments are closed.